© 2018 ANNA KOVACH 

ENTWORFEN MIT ♥ VON ENTROPIA

  • White Instagram Icon
  • White YouTube Icon

Liebe Besucherin, liebe Besucher,

Ich möchte mich Ihnen direkt und persönlich kurz selbst vorzustellen.

 

Ich bin als einziges Mädchen in meiner Familie in "Leninstadt" in Ungarn geboren. Meine Schuljahre verbrachte ich in Budapest, wo ich mich dank meiner unerschütterlichen Mutter wie ein Fisch im Meer in vielen kreativen Bereichen versuchen konnte: ich spielte Geige, zeichnete Cartoons, tanzte, gewann einen Malwettbewerb nach dem anderen, gründete erfolgreiche Unternehmen, versuchte mich als Schauspielerin, wurde ein rebellischer Teenager und tat mich als Jungpolitikerin hervor. Alle weiteren Details werden Sie im zukünftigen Roman meines Lebens entdecken, dessen Realisierung von einigen meiner Freunde bereits geplant ist. :)

 

Ich blieb in Budapest und schloss mein Ökonomiestudium ab, bevor ich Richtung Zürich aufbrach, um mich ganz dem Singen zu widmen.

 

Ich will Sie mit der Liste meiner Lehrer und Meisterkurse und den gespielten Rollen nicht langweilen. Aber ich kann Ihnen versichern, dass ich immer mein Bestes gegeben habe. Mit Stimmbildungsunterricht, Barkeeping, Kinderbetreuung und anderem habe ich mein Studiums finanziert, auch wenn es bisweilen ein Boheme-Leben war -und damit meine ich weniger die langen durchfeierten Absinth-Nächte.

 

Etwas aber hat sie nie verändert: dass ich jeden Tag geübt und die Musik genossen habe. Ich sehe mich als klassische Musikerin ohne Berührungsängste vor dem fachübergreifenden. Als lernbegierige Studentin habe ich alles probiert, was an mich herantragen wurde: vom dramatischen Fach bis zur Soubrette schien alles möglich. Heute versuche ich mich, diesen Kategorien zu entziehen.

Ich bin eine Sopranistin, die liebend gerne in eine Rolle schlüpft -auch wenn ich auf das tägliches Makeup und Frisieren verzichten könnte. Ich kriege Gänsehaut, wenn ich das Echo meiner Stimme in einer schönen Kirche höre oder wenn mich der magische Moment der Stille vor dem Applaus umfängt, nachdem der Schlussakkord meines Quartetts im Raum verhallt ist.

Ich bin eine kreative, musikliebende Frau, deren Ziel es ist, so viele Emotionen und Schönheit wie möglich mit den Menschen zu teilen, die ich mit meinem Singen erreiche. 

 

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Ich wünsche Ihnen eine schöne Zeit auf meiner Homepage!